Für Freunde des „Gregorianischen Chorals“

Die Gregorianik-Schola von St. Bonifatius wird den Vorabendgottesdienst am Samstag, den 16. Dezember um 18.00 Uhr in St. Maria musikalisch mitgestalten. Dazu sind Sie recht herzlich willkommen!

Bild: Klaus Kegebein, In: Pfarrbriefservice.de

Seit dem 2. Vatikanischen Konzil ist die lateinische Sprache aus der Liturgie der katholischen Kirche fast verschwunden. Das war aber auch dringend nötig, denn die meisten Gottesdienstbesucher konnten mit den lateinischen Texten nicht viel anfangen. Dennoch dürfen die Gregorianischen Gesänge nicht vollständig aus den Gottesdiensten verschwinden, da der besondere Klangcharakter auf ganz eigene Weise das Innere der Sänger und Zuhörer berührt. Daher pflegt die Schola der Böblinger St.-Bonifatiuskirche seit über 30 Jahren diesen Gesang.