Was lange währt, wird endlich wahr! Spatenstich am 02. Juli 2020 St. Klemens

Vor mehreren Jahren entschied der Kirchengemeinderat von St. Klemens den in die Jahre gekommenen Kirchplatz neu zu gestalten.

Foto: Reinhold Walter

Nach langer Planung und Vorüberlegungen kam es Ende vorletzten Jahres zu einer Ausschreibung, die leider erfolglos blieb. Wie sich im Nachhinein herausstellte, war dies eine wunderbare Chance. Denn daraufhin hat sich der KGR zu einer inhaltlichen Weiterentwicklung des bestehenden Entwurfs mit einem neuen, spirituellen Schwerpunkt entschlossen. Als zentrales Gestaltungselement wird ein auf dem Platz verlegtes Labyrinth, nach dem Vorbild des Labyrinths von Chartres, die Möglichkeit einer „begehbaren Glaubenserfahrung“ bieten.
Am vergangenen Donnerstag fiel der Startschuss für die Bauarbeiten. Einige Mitglieder des Kirchengemeinderats griffen zum Spaten und machten den mit Abstand feierlichen ersten Spatenstich. Wir freuen uns darauf, dass unser Projekt nun durch die Firma Oberer aus Sulz bis Ende September realisiert werden wird. Unsere Gemeindemitglieder bitten wir um Verständnis, dass die Kirche während der Bauphase vorübergehend geschlossen ist. 
Getreu dem Motto “GEMEINSAM in die ZUKUNFT- Großes SCHAFFEN - Neues ERLEBEN“ soll ein lebendiges Zentrum des kirchlichen Lebens und des Stadtteils entstehen.
Das zentral gelegene Labyrinth als spirituelles Symbol für den Lebensweg lädt Jung und Alt ein, sich mit dem Thema Lebensweg zu beschäftigen und sich beim Laufen des Labyrinths damit auseinanderzusetzen. Für die in der Nachbarschaft gelegenen Schulen und Kindergärten kann dies zu einer Bereicherung des Bildungsangebots führen.
Auf vielfältige Weise werden wir mit unterschiedlichen Kooperationspartnern, gerne auch mit Ihnen, den Kirchplatz mit Leben füllen. 

Sie wollen mitmachen oder haben Fragen zu dem Projekt? Kontaktieren Sie uns per Mail an kirchplatz-stklemens(at)gmx.de