Allgemeine Informationen

Anschrift:
Feldbergstr.54
71032 Böblingen
Telefon: (07031) 236234
Fax: (07031) 220498
Email:  stklemens.boeblingen(at)drs.de

Bürozeiten

Gottesdiensttermine für St. Klemens und die anderen Böblinger Kirchengemeinden  finden Sie hier.

Unser Kirchplatz wurde eingeweiht!

Auch wenn auf Grund des Corona-Virus vieles anders sein musste, konnte am Sonntag den 18.10.2020 die feierliche Einweihung des Kirchplatzes von St. Klemens stattfinden. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahmen der Singkreis St. Klemens unter der Leitung von Angelika Bernhard-Peltonen, Marion Kaßberger an der Orgel und Gabor Szabó an der Trompete. Der Gottesdienst begann draußen auf dem Kirchplatz mit der Segnung des Labyrinths. Anschließend folge die feierliche Eucharistiefeier in der Kirche mitgestaltet von Vertreter*innen der Gemeinde und des KGRs. Pfarrer Kaufmann beschrieb das Labyrinth als einen „Ort der Begegnung, Glaubenserfahrung und Zuversicht".
Das von Juli bis Oktober umgesetzte Bauprojekt stand unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft. Großes Schaffen – Neues erleben“. In dieser Zeit wurden 8584 Steine – 2502 rote und 6081 graue -- sowie der große runde Zentrumsstein verlegt. Daraus entstanden elf Ringe mit insgesamt 277 Meter Weglänge vom Eingang bis ins Zentrum.
Der neu eingeweihte Platz soll in Zukunft ein Ort der Begegnung und für vielfältige Veranstaltungen sein. Kindergärten, Schulklassen, Jugend- und Erwachsenengruppen sollen das Labyrinth zur Reflexion und als Möglichkeit der religiösen Bildung wahrnehmen können. Der Wunsch ist es, dass Kirchengemeinde und Nachbarschaft den neuen Kirchplatz gemeinsam mit Leben füllen. Das Labyrinth als spirituelles Symbol für den Lebensweg soll Jung und Alt dazu einladen sich mit dem Thema Lebensweg zu beschäftigen und sich beim laufen des Labyrinths damit auseinander zu setzen. Schön ist zu beobachten, dass schon einige Familien, Kindergartengruppen und auch Kindergeburtstage das Labyrinth schon als Ort für sich entdeckt haben.

Einige Eindrücke des Kirchplatzes und der Einweihung können Sie unter dem Artikel anschauen.