Ein herzliches Vergelt‘s Gott Benefizessen in St.Klemens im Frühjahr war wieder ein großer Erfolg

Wie schon im vergangenen Jahr luden die Böblinger St.Klemens-Gemeinde und die in der Gemeinde ansässigen indischen Ordensschwestern zu einer Benefizveranstaltung ein. Am Palmsonntag, 9. April 2017, hatten die Schwestern ein Mittagessen nach indischer Art zubereitet. Mehr als 250 Essen gingen im Gemeindehaus St. Klemens über die Theke. Nicht nur Essen, sondern auch Kaffee und Kuchen wurden angeboten, und in der reich bestückten Tombola waren viele Preise zu gewinnen.

Die Zutaten für das Essen, die Getränke, der Kaffee und Kuchen sowie die Tombola-Preise wurden von zahlreichen Betrieben und Unternehmen aus Böblingen und Umgebung großzügig gespendet. Dafür möchte sich das Organisationsteam, Johannes Peltonen, Angelika Bernhard-Peltonen, Schwester Rosy, Sabine Brauner-Rößler und Beata Fugiel, ganz herzlich bedanken. „Wie im Vorjahr, war die Hilfsbereitschaft groß“, stellt Angelika Bernhard-Peltonen dankbar fest.

Wie schon ein Jahr vorher, geht der Erlös, Betrag in Höhe von fast 3000 Euro, auch diesmal nach Kerala, Bundesstaat im Südwesten Indiens, und kommt dort in Kattoor einer Schule dieses Jahr in Form von Schülerpatenschaften zugute, die vielen Kindern aus armen Verhältnissen eine Schulbildung ermöglichen. Der Orden, dem die Schwestern in der St.Klemens-Gemeinde angehören, unterhält diese Schule, die ständig wächst. „Die Schülerpatenschaften sind nur eine Form der Unterstützungsprojekte, die der Orden zu seinem 100-jährigen Gründungsjubiläum realisieren möchte“, sagt Schwester Rosy, Leiterin des Konvents in Böblingen. So ist sie besonders dankbar, dass gerade dieses Projekt Unterstützung fand.

Angelika Bernhard-Peltonen

Veränderung im Schwesternkonvent

Unsere indischen Schwestern haben mit Sr. Rosy eine neue Oberin bekommen, die den Konvent zukünftig leiten wird. Sr. Carmel, Sr. Elsy und Sr. Jancy vervollständigen die derzeitige Besetzung in unserem Schwesternhaus. Wir freuen uns sehr, auch weiterhin die indischen Schwestern in unserer Gemeinde zu haben und freuen uns über Begegnungen, Aktionen und die Zusammenarbeit mit ihnen.

Konvent im Schwesternhaus St.Klemens

Seit  März 2008 gibt es in St. Klemens einen neuen Konvent indischer Schwestern vom Orden Mariä Heimsuchung.
Wie kam es zu dieser Entwicklung?
Aufgrund der segensreichen Erfahrungen des Wirkens von Ordensschwestern seit 1994 in Böblingen war es der Kirchengemeinde St.Klemens ein großes Anliegen, wieder eine Kommunität mit Ordensschwestern in Böblingen zu etablieren.
Unsere Vision, eine Kommunität von Ordensschwestern bringt sich in die etablierte Alten- und Krankenpflege in Böblingen, bzw. Kreis Böblingen ein, hat dort Anstellung und darüber hinaus bekommt das spirituelle Leben, die religiöse Begleitung und Ansprache von Menschen in unserer Stadt Böblingen neue wertvolle, bereichernde Impulse. Es ist an eine Intensivierung des ehrenamtlichen Kranken- und Altenseelsorge gedacht, Spendung von Krankenkommunion, Rosenkranzgebet und weiteres was sich entwickeln kann.
Das Projekt wurde vom Arbeitskreis Schwesternhaus, in enger Kooperation mit dem Kirchengemeinderat St. Klemens, gestaltet und begleitet.
Nach intensiven Kontakten und Gesprächen mit der Generalsekretärin der VKO (Vereinigung katholischer Orden) ergab sich die Chance, dass fünf indische Ordensschwestern der Kongregation Maria Heimsuchung, die seit Jahren in Schifferstadt im Caritas Altenzentrum St. Matthias in der Altenpflege tätig sind, für einen neuen Wirkungskreis bereit stehen. So das wunderbare Angebot, eine Kommunität von fünf Schwestern in Böblingen zu etablieren. 
Wir als Gemeinde St. Klemens bieten den Schwestern in unserem Pfarrhaus Wohnstatt und Beheimatung, insbesondere auch im gottesdienstlichen Rahmen und den verschiedenen Gruppierungen, auf dass sie von hier aus wirken können.
Es ist wertvoll und wichtig, dass Sie sich für sie, ihre Kultur, ihre Spiritualität öffnen und gute BegleiterInnen in die neue Zeit sind!  Es ist unser Wunsch und Engagement ein langfristiges, gut begleitetes Projekt für Böblingen zu etablieren. Bitte begleiten Sie die Schwestern und die Initiative in Tat und Gebet, auf dass wir "Miteinander Glauben leben".
Arbeitskreis Schwesternhaus